TUM-CMS hat als Teil der Bietergemeinschaft „BIM4RAIL“ die Ausschreibung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für die „Wissenschaftliche Begleitung von 13 BIM-Pilotvorhaben im Schienenwegebau“ gewonnen.

Im Projekt wird die Umsetzung der Pilotvorhaben eingehend untersucht, um ggf. bestehende Hindernisse und Defizite zu identifizieren und entsprechende Handlungsempfehlungen zu erarbeiten.

Der Lehrstuhl ist bereits Mitglied der Forschungsgemeinschaften „INFRABIM“ und "BIM4INFRA", die im Auftrag des BMVI seit Sommer 2015 die ersten vier BIM-Pilotprojekte des BMVI über einen Forschungszeitraum von zwei Jahren begleitet haben und derzeit an der Umsetzung des BIM-Stufenplans des BMVI arbeiten.

Im Dezember 2015 verkündete das BMVI den Stufenplan Digitales Planen und Bauen, in dem sich das Ministerium zu einer schrittweisen Einführung von BIM in der Planung und Ausführung von Infrastrukturbauvorhaben bekannte. Ziel des Stufenplans ist es, BIM-Methoden in einer Weise zu etablieren, die eine verbindliche Vorgabe dieser Methoden bei allen Bauvorhaben im Zuständigkeitsbereich des BMVI ab 2020 ermöglicht. Der Stufenplan sieht hierfür eine erweiterte Pilotphase mit einer Vielzahl von BIM-Pilotprojekten vor.