Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Forscherguppe 2363 "Bewertung von Gebäudeentwurfsvarianten in frühen Entwurfsphasen auf Basis adaptiver Detaillierungsstrategien" genehmigt:

http://www.dfg.de/service/presse/pressemitteilungen/2016/pressemitteilung_nr_46/index.html

Die Forschergruppe wird von Prof. Markus König von der Ruhr-Universität Bochum geleitet, Cosprecher ist Prof. André Borrmann.

Von der TUM sind zudem Prof. Werner Lang und Prof. Frank Petzold beteiligt. Außerdem ist noch Prof. Martina Schnellenbach-Held von der Universität Duisburg-Essen mit einem Teilprojekt vertreten.