Chair of Computational Modeling and Simulation
TUM Department of Civil, Geo and Environmental Engineering
Technical University of Munich

INFRABIM

Wissenschaftliche Begleitung der BIM-Pilotprojekte des BMVI zur Anwendung von BIM in Infrastrukturbau

Team: André Borrmann, D. Singer, J. Amann
   
Kooperationspartner: Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen, RUB (Projektleitung)
  Obermeyer Planen + Beraten GmbH
  AEC3 Deutschland GmbH
  Kapellmann und Partner

Beschreibung

Die Methode des Building Information Modeling basiert auf der durchgängigen Nutzung digitaler Bauwerksmodelle über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks - angefangen bei der Planung über die Realisierung bis zum Betrieb und den Rückbau. Durch die konsequente Weiterverwendung digitaler Informationen können Fehler vermieden und die Effizienz in allen Phasen gesteigert werden. Insbesondere für den Bauherrn entstehen mit der Verfügbarkeit hochwertiger digitaler Modelle vielfältige Potentiale, u.a. bei der Überwachung des Baufortschritts und der präzisen Kosten-ermittlung. Damit einher geht eine erhöhte Kosten- und Terminsicherheit. Darüber hinaus kann mit BIM-Modellen die vergleichsweise lange und kostenintensive Betriebsphase sehr gut unterstützt und die Lebenszykluskosten gesenkt werden.

Die BIM-Methode wird in einigen Ländern bereits erfolgreich eingesetzt. Für die Etablierung der BIM-Methode in Deutschland sind eine Reihe von Fragestellungen zu untersuchen und neuartige Vorgehensweisen zu definieren, die zum Teil technologischer, aber auch organisatorischer, vergütungstechnischer und vertragsrechtlicher Natur sind. Mit diesem Projekt zur wissenschaftlichen Begleitung der BIM-Pilotvorhaben des BMVI sollen Erfahrungen gesammelt, Vorteile und Defizite methodisch analysiert und wissenschaftlich dokumentiert sowie Handlungsempfehlungen abgeben werden, um die Einführung von BIM im Infrastrukturbereich voranzutreiben.

Die Pilotvorhaben befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Planung bzw. Ausführung und sind zu einem unterschiedlichen Grad als BIM-Projekte umgesetzt worden. Im Zuge der wissenschaftlichen Begleitung wird daher erhoben, zu welchem Grad die BIM-Methodik in den einzelnen Vorhaben und in den einzelnen Phasen umgesetzt wurde. Dafür wird im Rahmen einer Soll-Analyse ein idealer BIM-Projektablauf entworfen und als Grundlage für einen Vergleich mit der tatsächlichen Umsetzung herangezogen.

Pilotprojekte

  • Filstalbrücke
  • Südverbund Chemnitz / Talbrücke Auenbach
  • Brücke Petersdorfer See
  • Raststatter Tunnel

Arbeitspakete

  • Arbeitspaket 1 - Materialsammlung zu BIM im Infrastrukturbereich

  • Arbeitspaket 2 - Begleitung der Pilotvorhaben

  • Arbeitspaket 3 - Handlungsempfehlungen

Links

ARGE INFRABIM Projektseite

BMVI Pilotprojekte

Kontakt

André Borrmann

Simon Vilgertshofer

Dominic Singer M.Sc.

Julian Amann M.Sc.

© 2019 CMS TUM | Technische Universität München